Blätter-Icons

Phytobene Thymi

Wissenswertes über die Heilpflanze Thymian

Thymiankraut

(Herba Thymi)

Echter & Spanischer Thymian

Thymus vulgaris (echter Thymian) und Thymus zygis (Spanischer Thymian)

Thymol bei Erkältung

Thymian enthält Thymol und zählt zu den wertvollsten Arzneipflanzen beim Erkältungs-Husten.

Traditionelle Heilpflanze

Die Verwendung des Thymians bei Bronchitis und Entzündungen der oberen Atemwege zieht sich wie ein roter Faden durch alle Epochen der traditionellen pflanzlichen Arzneimittelanwendung . Dies konnte heute durch experimentelle Forschungen auch eindrucksvoll bestätigt werden.

Botanik

Thymian ist ein reich verzweigter 10 cm bis 40 cm hoher mehrjähriger Zwergstrauch aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Durch seine vielen kleinen am Rande eingerollten graugrünen elliptischen Blätter und Behaarung auf der Unterseite hat sich der Thymian an das heiße und trockene Klima seines Herkunftsgebietes, der mediteranen Strauchheide, angepasst. Am meisten findet er sich in steinigen und magerbodigen Gegenden.

Synonyme

seine vielen Namen bezeugen die lange Tradition der arzneilichen Anwendung des Thymians

Echter Thymian; Garten-Thymian; Gemeiner Thymian; Römischer Thymian; Welscher Thymian; Kuttelkraut; spanisches Kudelkraut; Kunerle; Hühnerkohl; Demut; Jungferndemut; Marikenbettstroh; Gemeiner Chölm; Kölm; Immenkraut; Zimis; Tymon, Thymos, Thymiama (Griechisch); Thymus (Römisch); Stephane, tham (Ägypter)
Englisch: Common Thyme; Garden Thyme; Rubbed Thyme; Herb of Thyme; Mother of Thyme.
Französisch: Herbe de thym

Angewandte Pflanzenteile und Arzneizubereitungen des Thymian

Die Arzneidroge besteht aus den ganzen abgerebelten, getrockneten Blättern und Blüten vom Echten und Spanischen Thymian, der überwiegend aus kontrolliertem Anbau stammt. Da die Zusammensetzung und der Gehalt an ätherischem Öl je nach Thymianart, Wachstumsbedingungen und Herkunft stark variiert, schreibt das Arzneibuch einen Mindestgehalt des ätherischen Öls vor.
Thymian-Zubereitungen: Arzneitee (Herba Thymi) - Thymian-Sirup (Sirupus THYMI / PHYTOBENE THYMI) - Thymian-Extrakt (Extractum Thymi fluidum).

Wirkstoffe des Thymiankrautes

Der Hauptinhaltsstoff ist das ätherische Thymianöl, das aus sog. Terpenen wie THYMOL (30% - 50%), Carvacol (3% - 5%) aber auch Cineol besteht. Ebenso sind Lamiaceen-Gerbstoffe, von welchem überwiegend Rosmarinsäure (~ 4%) enthalten ist, aber auch Flavonoide und Triterpene (Antioxydantien).
Als der pharmakologisch bedeutsamste Wirkstoff des Thymians gilt das Thymianöl mit dem Hauptbestandteil THYMOL.

Die Heilwirkungen des Thymiankrautes

Der Thymian gehört zu den aromatischen Arzneitees.
Thymiankraut und seine Zubereitungen können zur Verflüssigung von zähem Bronchialschleim und zu einer Entkrampfung der Bronchialmuskulatur beitragen. Dadurch kann der Abtransport des Bronchialschleimes gefördert und das Abhusten erleichtert wereden.
Thymian wird daher bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim und bei Katarrhen der oberen Atemwege angewendet.

Wirkmechanismus

Die Wirksamkeit bestimmenden Inhaltsstoffe sind das THYMOL und das Carvacrol, zwei phenolische Monoterpene. Das ätherische Thymianöl hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirksamkeit gegen grampositive und gramnegative Keime.
Thymian-Extrakte mit definiertem Anteil an ätherischem Öl und Flavonoiden hemmen in vitro dosisabhängig und reversibel die experimentell ausgelöste Verkrampfung der Bronchialmuskulatur an der isolierten Trachea des Meerschweinchens.
Mit dem Fluidextrakt konnten auch seine entzündungshemmenden Effekte nachgewiesen werden.

 

Neben der langen Tradition als Arzneipflanze bei Bronchitis und Keuchhusten förderte die jüngste Forschung, die das ganze Spektrum der Inhaltsstoffe des "Vielstoffgemisches-Thymian" ins Auge fasst, eine Reihe neuer viel versprechender Wirkungseigenschaften zu Tage. Auf weitere Ergebnisse der noch relativ jungen Thymianforschung darf man gespannt warten.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.