Propolisextrakt

Propolis als natürliches "Desinfektionsmittel" in der Mundhygiene. Propolis oder auch Bienenharz genannt wird von den Bienen aus klebrigen Knospenüberzügen, Pollen, Wachs und Drüsensekreten produziert und aufgrund seiner hocheffektiven Inhaltsstoffe zur Abwehr von schädlichen Mikroorganismen erfolgreich eingesetzt.

Propolis - ein wertvolles Produkt unserer Honigbiene

Bienenharz oder Propolis ist eine von den Honigbienen prdouzierte wachshaltige, harzig-klebrige Masse die hauptsächlich aus den klebrigen Überzügen der Knospenschuppen einiger Baumarten wie Pappel, Birke, Robinie, Kastanie, Tanne besteht. Die Bienen sammeln diese klebrigen Knospenüberzüge ein und verkneten sie mit Pollen, Drüsensekreten und Wachs zu einer klebrigen, würzig riechenden Masse die dann in dünnen Filmen zum Befestigen und Verkitten der Waben und Ritzen eingesetzt wird.

Bienenstock-Desinfektionsmittel

Dieses Kittharz besitzt neben seiner reparaturtechnischen Funktion auch antibakterielle und pilzhemmende Wirkeigenschaften die als eine Art natürliches „Desinfektionsmittel“ der Abwehr von schädlichen Mikroorganismen dienen.

Natürliche Wirkstoffe

Propolis ist eine gelbliche, graue oder rotbraune und aufgrund seines Gehaltes würzig-balsamisch riechende Masse. Seine Hauptbestandteile sind Harz (bis 55 %), Polysaccharide (bis 20%), Fettsäuren (bis 5 %), ätherische Öle (bis 8 %) sowie den übrigen Bestandteilen wie organ. Material pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Propolis ist ein natürliches Vielstoffgemisch bestehend aus verschiedenen Flavonoiden, phenolischen Substanzen, Di- und Triterpenen, Pollen, ätherischen Ölen und harzartigen Bestandteilen.

Propolis-Extrakt Anwendungen

Tinkturen bzw. Propolisextrakte werden aufgrund seiner antimikrobiellen, pilzhemmenden und heilungsfördernden sowie schmerz stillenden Wirkungseigenschaften insbesondere bei Schleimhautentzündungen und in der Zahnhygiene in vielfältiger Weise angewendet.
Darüber hinaus kräftigt und stärkt Propolis das Zahnfleisch und den Zahnfleischsaum bei Neigung zu Zahnfleischbluten und erhält die Gingiva FIT --> GingiFIT.

Foto by JPW.Peters pixelio.de

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen